Reisemagazin & Urlaubsratgeber – DEMED.de
Informationen und Tipps zu Pauschalreisen und Urlaubsreisen

1. Griechische Inseln

Ein besonderes Ambiente bieten die griechischen Inseln. Die beliebtesten Inseln sind Kreta, Rhodos, Kos oder Korfu. Im Durchschnitt dauert die Reise auf diese Inseln von Deutschland aus zwei bis drei Flugstunden. Es gibt sehr viele Hotels in Strandnähe. Die meisten davon sind mit all inclusive oder Halbpension buchbar. Die größte griechische Insel Kreta ist in ihrer Länge 60 km und an der breitesten Stelle erstreckt sie sich auf 12 km. Die Inseln eignen sich daher besonders gut, um sie mit einem Mietwagen auf eigene Faust zu erkunden. Die schönsten Sandstrände finden Sie auf der Insel Kos. Die gemütlichen Tavernen und Cafe´s sowie die kleinen Geschäfte laden zum Entspannen ein. Es gibt auch antike Bauwerke oder Museen zu bestaunen. Die beste Reisezeit ist von Mai bis September.

Rhodos

Rhodos ist die die Hauptinsel der griechischen Inselgruppe Dodekanes in der Südost-Ägäis – Bild © pixabay

2. Gran Canaria auf den Kanaren

Auf der kanarischen Insel Gran Canaria herrscht das ganze Jahr über ein mildes Klima. Es ist selten kühler als 20 Grad. Sowohl die Landschaft auf Gran Canaria als auch die Vegetation bieten eine große Vielfalt. Aus diesem Grund wird die Insel auch der Miniaturkontinent genannt. Es gibt nahezu weiße Sandstrände, wie zum Beispiel der Playa de Maspalomas oder Playa de Ingles. Der größte Vulkankrater Caldera de Bandama liegt 20 Minuten entfernt von der Hauptstadt Las Palmas. Im Naturpark Bandama können Sie verschiedene Wanderwege erkunden. So können Sie um den Vulkankrater herum gehen oder in das Innere hineinlaufen. Auch Las Palmas bietet Sehenswertes, wie zum Beispiel die Kathedrale Santa Ana oder das Aquarium Poema del Mar. Besonders beeindruckend sind auch die Dünen von Maspalomas. Die beste Reisezeit hier ist von April bis November.

Gran Canaria

Die spanische kanarische Insel Gran Canaria ist bekannt für schwarze Lava und weiße Sandstrände und liegt vor der Nordwestküste Afrikas. – Bild © pixabay

3. Side in der Türkei

Side liegt an der südlichen Mittelmeerküste in der Türkei. Side bietet zum einen bestes Strand- und Badewetter, und zum anderen kann man auch viele Unternehmungen machen. Side besitzt einen malerischen kleinen Hafen, von dem aus die meisten Bootstouren stattfinden. Wenn Sie sich für Kultur interessieren, dann besuchen Sie das Museum von Side. Dort können Statuen oder Sarkophage bewundert oder Ruinen erkundet werden. In der Altstadt ist das alte römische Theater zu finden sowie der Apollon Tempel. Eines der populärsten Ausflugsziele sind die Wasserfälle von Manavgat. Dort gibt es hübsche Restaurants und kleine Geschäfte. Landestypisch ist der türkische Basar in Side, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Die beste Reisezeit hier ist von Mai bis Juni und von September bis Oktober

Side

Der Ferienort Side an der südlichen Mittelmeerküste der Türkei für lange Strände und griechisch-römische Ruinen bekannt. – Bild © pixabay

4. das vielseitige Mexiko

In Mexiko finden Sie großartige Strände zum Baden, Erholen und Schnorcheln. Einer der beliebtesten Strände ist der Playa Paraiso in Tulum. Genauso ist in Mexiko aber auch Kultur und Abenteuer zu finden. Besuchen Sie eine der zahlreichen Mayastätten. Die Ruine Chichén Itzá gehört zu den sieben Weltwundern und liegt auf der Halbinsel Yucatan. Erleben Sie im Bundesstaat Chiapas Mexiko von seiner typischen Seite. Neben der Besichtigung von Maya-Ruinen können Sie zum Beispiel eine Tour durch den Dschungel unternehmen. Die Hauptstadt Mexiko-Stadt ist ebenso facettenreich. Das Zentrum der Stadt gehört zu den Hotspots mit vielen mexikanischen Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Museen. Der Palacio de Bella Artes ist eines der Highlights der Stadt. In diesem Palast finden regelmäßig Theater, Konzerte und andere Aufführungen statt. Mit ein bisschen Glück erleben Sie auf der Halbinsel Baja California Wale von ganz aus der Nähe. Die beste Reisezeit für Mexiko ist von Dezember bis April.

Mexiko

Mexiko ist für seine langen Strände am Pazifik und dem Golf von Mexiko und für seine kontrastreiche Landschaft bekannt. – Bild © pixabay

5. Punta Cana – Das Herz der Karibik

Punta Cana, in der der Dominikanischen Republik, liegt in der Karibik am Karibischen Meer und dem Atlantik. Hier können Sie kilometerlange Strandspaziergänge unternehmen. Die sogenannte Kokosküste bilden die Ortschaften Bavaro und Punta Cana. Dort sind die meisten All-inclusive-Resorts vertreten. Das kristallblaue Meer eignet sich besonders gut zum Schnorcheln oder für andere Wassersportarten wie Windsurfen. Mit dem Katamaran oder Schnellboot werden von diversen Anbietern regelmäßig Ausflüge zu den Inseln Saona oder der Bacardi Insel angeboten. In der Hauptstadt Santa Domingo kann man den Columbus Leuchtturm besichtigen oder den Nationalpalast betrachten. Auch eine Land- und Leute Tour oder eine Safari durch den Dschungel sind ein tolles Erlebnis. Die Hochsaison und beste Reisezeit ist hier von Januar bis März.

Punta Cana

Punta Cana grenzt an das Karibische Meer und den Atlantik. – Bild © pixabay

Jetzt die besten Reiseangebote finden & sparen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × zwei =