Reisemagazin & Urlaubsratgeber – DEMED.de
Informationen und Tipps zu Pauschalreisen und Urlaubsreisen

In diesem Jahr wollen nach komplizierten letzten Jahren wieder besonders viele Leute in den Urlaub verreisen. Das hat sich bereits in diesem Sommer gezeigt, wo viele beispielsweise einen Urlaub in südlichen Gefilden verbracht haben. Aber auch im anstehenden Herbst gibt es viele Reiseziele für einen traumhaften Urlaub mit milden Temperaturen und in der Regel noch vielen täglichen Sonnenstunden. Auf jeden Fall eine Reise wert ist auch noch im Herbst das wunderschöne und abwechslungsreiche Italien. Bella Italia hat auch den Vorteil, dass es so viele traumhafte Regionen innerhalb des Landes gibt. In diesem Artikel wollen wir einige interessante Urlaubsziele in Italien kurz vorstellen, sodass man jetzt schon für den Herbsturlaub Ferienhäuser in Italien für den nächsten Urlaub buchen kann.

Interessante Urlaubsziele im Norden von Italien

Italien ist ein wunderschönes Land und aus diesem Grund sollte man im Laufe der Zeit möglichst jede Region einmal entdecken. Im Norden Italiens ist unter anderem der Gardasee äußerst beliebt und lockt in jedem Jahr aufs Neue zahlreiche Touristen an. Ein Urlaub am Gardasee ist übrigens längst nicht nur für die Sommermonate geeignet. Denn gerade auch im Herbst hat der Gardasee ein besonderes Flair, der die Besucher begeistert.

Bologna entdecken

Wenn man sich im Norden Italiens vor allem für einen interessanten Städteurlaub interessiert, dann hat man die Qual der Wahl. Schließlich gibt es im Norden eine Vielzahl von Städten, die auf jeden Fall eine Reise wert sind.
Eine eigene Atmosphäre hat die Studentenstadt Bologna, die auch die Hauptstadt der Region Emilia-Romagna ist. In der wunderschönen Stadt Bologna sollte man sich auf jeden Fall ausreichend Zeit für einen Besuch der Altstadt nehmen. Schließlich verfügt Bologna über eine der am besten erhaltenen Altstädte.

Heiligtum der Madonna di San Luca

Heiligtum der Madonna di San Luca südwestlich von Bologna – Bild © pixabay

Mailand verzaubert alle Besucher

Für einen Kurztrip in den Norden Italiens ist die Modestadt Mailand immer eine gute Wahl. Schließlich hat die Stadt der Mode unglaublich viel für seine Besucher zu bieten. Ein Muss ist bei einem Aufenthalt in Mailand definitiv eine Besichtigung des beeindruckenden Mailänder Doms. Nicht entgehen lassen sollte man sich das Gemälde Abendmahl vom Künstler Leonardo Da Vinci, das man sich in der Kirche Santa Maria im dazugehörigen Kloster entdecken kann.

Die Toskana im Herbst erleben

Die Toskana ist vor allem auch durch die wunderschöne und einzigartige Natur auf der ganzen Welt bekannt. Schon allein aufgrund der traumhaften Natur lohnt sich ein Besuch der Toskana zu jeder Jahreszeit. In den Herbstmonaten ist es erfreulicherweise nicht mehr ganz so heiß in dieser Region, sodass man auch einen unbeschwerten Besuch der Kunstmetropole Florenz einplanen kann. Die Stadt Florenz ist zunächst einmal traumhaft zwischen Hügeln, Zypressen und zahlreichen Weinbergen gelegen. Anschauen sollte man sich bei einem Aufenthalt in Florenz neben der Kathedrale unbedingt auch die Ponte Vecchio Brücke, die als Wahrzeichen von Florenz gilt. Nicht weit entfernt von Florenz liegt Pisa und aus diesem Grund empfiehlt es sich mit dem Zug einen Abstecher dorthin zu machen. Schließlich sollte man auch den schiefen Turm von Pisa mindestens einmal vor Ort gesehen haben.

Florenz ist die Hauptstadt der italienischen Region Toskana

Florenz ist die Hauptstadt der italienischen Region Toskana – Bild © pixabay

Einen traumhaften Urlaub in Ligurien verbringen

Mindestens genauso interessant und abwechslungsreich ist auch im Herbst ein Urlaub in Ligurien. Das ligurische Meer lockt nicht nur in den heißen Sommermonaten viele Urlauber an. Denn häufig herrschen in dieser Region auch in den Herbstmonaten noch angenehme und milde Temperaturen. Dadurch kann man im Herbst durchaus über einen Strandurlaub nachdenken. Wenn es dann doch einmal zu kühl für ein Bad im Meer sein sollte, dann macht es mindestens genauso viel Spaß ausgiebige Strandspaziergänge zu machen und die gesamte Küste zu erkunden.

Ein lohnendes Reiseziel in Ligurien ist definitiv auch Genua. Diese italienische Hafenstadt begeistert schon beim ersten Anblick mit zahlreichen bunten Häusern, einer wundervollen Altstadt und einer Vielzahl von beeindruckenden Palästen und Bauwerken. Bei einem ausgiebigen Spaziergang durch die Altstadt von Genua hat man das Gefühl tief in die italienische Renaissance einzutauchen. In den kleinen Gässchen gibt es auch viele Cafés und Restaurants, die zum Verweilen einladen.

Nur rund 100 Kilometer von Genua entfernt befindet sich der Küstenstreifen Cinque Terre. Hier kann man sich als Urlauber von den vielen farbenfrohen Häusern und zahlreichen Weinbergen direkt an der Steilküste begeistern lassen. Hier gibt es dann unter anderem mit Monterosso al Mare, Riomaggiore und Corniglia einige romantische Fischerdörfer, die man sich unbedingt anschauen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × 5 =