Reisemagazin & Urlaubsratgeber – Demed.de
Informationen und Tipps zu Pauschalreisen und Urlaubsreisen

Die Buchungszeit für die Urlaubssaison rückt immer näher, weshalb sich zahlreiche Personen nach einem guten Angebot für die nächsten Sommerferien umschauen. Hierbei stolpern sie des Öfteren über den Begriff „Pauschalreise“. Nicht alle können Sie unter einer Pauschalreise etwas Genaues vorstellen, so dass wir mit diesem Artikel ein wenig Licht ins Dunkle bringen wollen.

Die Pauschalreise: Definition

Eine Pauschalreise beinhaltet alle Punkte und Leistungen, die zu einem entspannten Urlaub dazugehören. Neben dem Flug zum gewählten Reiseziel also auch die Unterkunft samt Rückflug in die Heimat. Unter Umständen gibt es auch noch das „Rail & Fly“ Ticket dazu, welches Reisende berechtigt, mit dem Zug zum Startflughafen zu reisen. Zwar steigen aktuell einige Menschen darauf um, sich die Reise selbst zusammen zu stellen. Eine Pauschalreise vereinfacht den Buchungsprozess jedoch deutlich und sorgt somit bereits vor dem Urlaub für eine entspannte Stimmung. Es lässt sich also sagen, dass eine Pauschalreise eine Reise ist, die im Reisebüro ganz leicht buchbar ist, da es hier kaum Angebote für lediglich einen Leistungspunkt gibt.

Pauschalreisen sind meist inklusive Flug

Pauschalreisen sind meist inklusive Flug

Vorteile einer Pauschalreise

Der größte Vorteil einer Pauschalreise besteht in der sehr einfachen Buchbarkeit. Eine einzelne Buchung genügt bereits zur Tätigung der kompletten Reise. Bei einer selbst zusammengestellten Reise fallen hierfür weitere zahlreiche Buchungsprozesse an, beispielsweise die Buchung des Hin- und Rückflug, welche um Kosten zu sparen immer einzeln gebucht werden sollten, sowie die Hotelsuche und Buchung des gewünschten Hotels.

Ferner besteht die Option, zwischen mehreren Möglichkeiten zu wählen. Nahezu alle gut sortierten Reiseanbieter bieten ihren Kunden mehrere Verpflegungsmodelle in den Hotels an. Neben All inclusive gibt es hier auch Halb- sowie Vollpension, lediglich Frühstück oder sogar gar keine Verpflegung. So kann für jeden Reisenden das optimale Ergebnis und Modell ausgewählt werden, damit der Urlaub voll ausgekostet werden kann.

Durch die transparente Darstellung aller Kosten ist die finanzielle Planung oder das Urlaubsbudget von vornherein festgelegt. Es gibt hier keinerlei böse Überraschungen, da für alles gesorgt ist. Für Vorfälle, die sich vor Ort ereignen, steht der Reiseveranstaltet gerade. Er fungiert im Urlaubsort als Ansprechpartner sowie Informationsbeauftragter. Sollte etwas schiefgehen, kann sich unmittelbar an die Ansprechperson vor Ort gewandt werden, die dann – hoffentlich – weiterhelfen kann. Einem spaßigen Urlaub steht somit nichts im Wege.

Sofern als Urlaub eine Rundreise durch das Urlaubsziel geplant ist, helfen Pauschalreisen ebenfalls weiter. Denn der Urlauber sieht alles Wichtige, ohne dass sich vorher informiert werden muss, was wirklich wichtig ist. Dies liegt daran, dass die Reiseveranstalter eine standardisierte Rundreise anbieten und hier jegliche Attraktionen ansteuern. Das ist ebenfalls unter dem Punkt der Bequemlichkeit zu verbuchen und positiv hervorzuheben.

Zum Schluss sei noch die soziale Komponente genannt, die bei einer Pauschalreise entsteht. Dadurch, dass zahlreiche Urlauber solche Reisen wahrnehmen, finden sich vermehrt Urlauber mit denselben Interessen zusammen. Die Aufnahme von Kontakten fällt somit wesentlich leichter. Es lassen sich problemlos Kontakte für den Urlaub und gegebenenfalls auch für danach knüpfen.

Nachteile einer Pauschalreise

Eine Pauschalreise hat nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Um diese auszuleuchten, muss das Thema „Pauschalreise“ ein wenig hinterfragt werden.

Für jede Pauschalreise besteht ein begrenztes Kontingent, so dass es sein kann, dass die gewünschte Reise nicht mehr buchbar ist. In diesem Fall muss auf ein anderes Hotel oder ein anderes Reiseziel ausgewichen werden, damit die Pauschalreise zu Stande kommen kann. Zudem liegen Ankunfts- sowie Abreisetag fest, es kann also keinerlei Flexibilität eingebunden werden. Demnach sind Pauschalreisende auf einen gewissen Termin festgelegt.

Zu guter Letzt lässt sich sagen, Pauschalreisen lassen sich lediglich häufig in die bekanntesten und beliebtesten Reiseziele anbieten. Exotische Reiseziele, wie es beispielsweise der Regenwald sein kann, werden meist nicht angeboten. Hier ist ein Ausweichen auf eine selbst organisierte Reise nötig.

Was ist bei einer Pauschalreise inklusive?

Grundsätzlich sind bei einer Pauschalreise zahlreiche Leistungen mit inbegriffen. Damit Reisende allerdings keine bösen Überraschungen erleben, sollte unbedingt der Reisevertrag genauestens studiert werden. Hier ist aufgelistet, welche Leistungen der Reisende kostenfrei in Anspruch nehmen kann.

Der Flug sowie die Unterkunft sind in allen Fällen inklusive, so dass der eigentliche Urlaub garantiert stattfinden kann. Lediglich bei den Transfers innerhalb Deutschlands, das sogenannte „Rail and Fly“, sowie beim Transfer innerhalb des Urlaubslandes gibt es größere Abweichungen. Nicht alle Veranstalter und Hotels bieten ihren Kunden einen Abholservice vom Flughafen an. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte hier definitiv der Veranstalter explizit auf den Flughafentransfer angesprochen werden, um hier Sicherheit für den Reisenden zu ermöglichen.

Auch in Sachen Verpflegung unterscheiden sich die Angebote für Pauschalreisen teilweise recht deutlich. So gibt es Angebote mit All inclusive, Halb- sowie Vollpension oder lediglich mit Frühstück. Auch Angebote ohne jegliche Art der Verpflegung sind ab und an zu finden. Neben den grundlegenden, vorgenannten Elementen existieren auch noch „Luxus-Elemente“, die in den meisten Hotels optional sind. Die Nutzung eines Wellness- und Spa-Bereichs kann in einigen Hotels inklusive sein. Somit steht der absoluten Entspannung nichts mehr im Wege. Auch Sportmöglichkeiten, wie beispielsweise die Nutzung eines Tennisplatzes, können bei der Buchung einer Pauschalreise inklusive sein. Um hier einen genauen Überblick zu erhalten, empfiehlt es sich, mit dem Veranstalter zu sprechen und den Reisevertrag unbedingt genau vorab durchzulesen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass eine Pauschalreise bereits vor dem Urlaub sehr bequem sein kann. Dadurch, dass lediglich eine Buchung erfolgt, lassen sich sowohl Zeit als auch Nerven sparen. Zudem wird im Reisevertrag deutlich, welche Leistungen die Pauschalreise beinhaltet. Deshalb ist es wichtig, die Angebote für eine Pauschalreise zu vergleichen und genau zu lesen um bei der Reise selbst keine Überraschungen zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × vier =

DEMED.de folgen auf: DEMED bei Twitter     DEMED bei Facebook     DEMED bei Google+