Reisemagazin & Urlaubsratgeber – Demed.de
Informationen und Tipps zu Pauschalreisen und Urlaubsreisen

Die frühere Industriestadt Winterthur ist mit rund 112.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt der Schweiz. Sie gilt heute als Bildungs- und Kulturzentrum. Winterthur ist vor allem wegen seiner lebendigen Altstadt, der weltweit anerkannten Kunstsammlungen, einer bunten Musik- und Comedyszene und der großzügigen Gärten und Parkanlagen sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen äußerst beliebt. Mit dieser einmaligen Mischung aus großstädtischem Angebot und kleinstädtischem Flair setzt das „Tor zur Ostschweiz“ immer wieder neue Trends.

Sehenswürdigkeiten in Winterthur

Die zauberhafte Altstadt
Die Häuser, Gassen und Brunnen der Altstadt zeugen noch heute von der Vergangenheit Winterthurs und laden zu reizvollen Entdeckungstouren ein. Rund um die lebhafte Marktgasse erstreckt sich die größte zusammenhängende Fußgängerzone Europas. Die Mischung aus altehrwürdigen Herrenhäusern, kleinen und großen Läden, charmanten Cafés und Restaurants verführt förmlich zum Shoppen und Flanieren. Im Zentrum der Altstadt findet sich zudem die Stadtkirche Sankt Laurentius mit ihren markanten Zwillingstürmen und der berühmte Fischermädchenbrunnen.

Schloss Hegi
Eines von vier Schlössern im Stadtgebiet ist das bis heute gut erhaltene ehemalige Weiherschloss Hegi. Die Anlage besteht neben dem um 1200 erbauten Wohnturm aus dem Ritterhaus und einem Ökonomiegebäude. Die Innenausstattung des Schlosses mit Möbeln, Keramikgegenständen, Glasmalereien und Waffen lässt für die Besucher die Zeit zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert wieder lebendig werden. Und auch der nach alten Zeichnungen des Schlosses liebevoll wieder angelegte Pflanzgarten kann ganzjährig besichtigt werden.

Das Bäumli
Vom „Bäumli“ aus hat man einen fantastischen Blick über die ganze Stadt und die dahinterliegenden Berggipfel der Alpen. Kein Wunder also, dass die Terrasse über den Rebhängen des Goldenbergs der beliebteste Aussichtspunkt der Stadt ist. Das Bäumli erreicht man entweder über die mit 425 Metern längste Treppe der Stadt oder einen der herrlichen Spazierwege.

Affenschlucht
Wer dem Großstadttrubel für eine Weile entfliehen will, dem sei ein Spaziergang entlang der Töss zur sogenannten Affenschlucht empfohlen. Dieses kleine Naturparadies am Rande von Winterthur lädt zum Genießen und Abschalten ein – zum Beispiel bei einem Bad in den aus Sandstein geformten „Badewannen“ am Hang des Wasserfalls.

Winterthur bei Nacht

Winterthur bei Nacht

Winterthur – Stadt der Museen

Seinen Ruf als Kulturzentrum verdankt Winterthur nicht zuletzt seinen insgesamt 18 Museen, deren hochkarätige Sammlungen national und international große Beachtung finden. So beherbergt zum Beispiel das Museum Oskar Reinhart 600 Werke deutscher, schweizerischer und österreichischer Künstler aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert. Und auch das Fotomuseum Winterthur, dessen Sammlung unzählige Originalaufnahmen weltbekannter Fotografen umfasst, hat sich im Laufe der Jahre zu einem europäischen Kompetenzzentrum der internationalen Fotografie entwickelt. Das mit Abstand meist besuchte Museum ist aber das Technorama, in dem die Besucher an mehr als 500 interaktiven Experimentierstationen Naturwissenschaft und Technik hautnah erleben können.

Winterthur – Stadt der Musik

Auch die Musik spielt in der Kulturszene der Stadt eine tragende Rolle. So gehört das bereits 1629 gegründete Musikkollegium Winterthur bis heute zu einer der traditionsreichsten musikalischen Institutionen Europas. Im August findet mit den Winterthurer Musikfestwochen das älteste Open-Air-Festival der Schweiz statt. Während des 12-tägigen Musikfestivals gibt es in der Altstadt neben täglichen Konzerten auch Kleinkunst, Straßenmusik und Nachwuchsbands zu entdecken. Im Oktober findet zudem das Internationale Festival der Unterhaltungsmusik statt. Bei diesem Festival (übrigens das einzige seiner Art) steht die sogenannte Gehobene Unterhaltungsmusik im Mittelpunkt.

Hotels in Winterthur

Um die bunte Vielfalt der Stadt und die herrliche Umgebung in aller Ruhe entdecken und erleben zu können, empfiehlt sich ein längerer Aufenthalt in Winterthur. So abwechslungsreich wie die Stadt sind auch die Übernachtungsmöglichkeiten. Ob charmantes Bed & Breakfast oder modernes Hotel – in Winterthur findet sich für jeden Urlaubswunsch die passende Unterkunft.

Hotel Wartmann – Best Western Hotels & Resorts
Die Best Western Hotelgruppe ist eine internationale Hotelkette, der mehr als 4.200 Hotels in über 90 Ländern angehöhren. Das Best Western Hotel Wartmann befindet sich 50 Meter vom Bahnhof entfernt und verfügt über 68 komfortable und rauchfreie Zimmer. Im hauseigenen Steakrestaurant kann man eine Vielzahl an Steakgerichten und mexikanischen Speisen genießen. Die Altstadt ist zu Fuß in nur zwei Minuten zu erreichen oder kann mit einem der kostenfrei ausleihbaren Elektrofahrräder „erradelt“ werden.

Hotel Krone – Sorell Hotels
Die insgesamt 17 Häuser umfassende Schweizer Hotelgruppe Sorell Hotels ist an neun verschiedenen Destinationen im gesamten Land vertreten. Neben den hohen Qualitätsstandards wurde in jedem der Hotels darauf wertgelegt, den individuellen Charme der jeweiligen Region in die Ausstattung mit einfließen zu lassen. Im Hotel Krone in Winterthur verbindet sich der Zauber des historischen Gebäudes mit den Elementen der modernen Innenarchitektur und schafft so eine ganz besondere Atmosphäre. Dank seiner zentralen Lage in der Altstadt eignet sich das Hotel sowohl für Städte- als auch für Businessreisende. Die Zimmer sind in vier unterschiedlichen Kategorien buchbar und verfügen allesamt über Boxspringbetten und eine Regendusche im Bad. Wer seinen Kurzurlaub in Winterthur besonders interessant gestalten möchte, für den ist das Hotel Krone also ein idealer Ausgangspunkt. Besonders empfehlenswert ist ein Tagesausflug an den nur 20 Minuten entfernten Rheinfall. Der mit 23 Metern Höhe größte Wasserfall Europas bietet ein beeindruckendes Naturschauspiel, dass jedes Jahr mehr als eine Million Besucher in seinen Bann zieht. Das sollte man sich keinesfalls entgehen lassen.

Winterthur City – ibis Hotels
Mit mehr als 1.900 Hotels gehört die ibis-Familie zu einer der größten Hotelketten der Welt. Das ibis Winterthur City befindet sich im Geschäftszentrum der Stadt. Es verfügt neben insgesamt 88 Zimmern auch über eine Terrasse und eine 24-Stunden-Bar. Das nur wenige Schritte entfernte Einkaufszentrum Lokwerk lädt zum Shoppen und Schlemmen ein und auch die Innenstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist in nur wenigen Minuten bequem mit dem ÖPNV zu erreichen.

DEMED.de folgen auf: DEMED bei Twitter     DEMED bei Facebook     DEMED bei Google+