Demed.de – Reise günstig buchen in 2016
Die billigsten Pauschalreisen finden

Pattaya

© nokhook - fotolia.com

© nokhook – fotolia.com

Das weltbekannte Pattaya ist vor allem bei Langzeiturlaubern sehr beliebt. Ursprünglich wurde das ehemals beschauliche Fischerdorf zur Erholung amerikanischer Soldaten im Vietnamkrieg genutzt. Der Badeort liegt nur etwa 160 Kilometer von Bangkok entfernt. Registriert sind 100.000 Einwohner, inoffiziell leben hier jedoch mehr als 300.000 Menschen. Die Stadt unterteilt sich in Süd-, Zentral-, Nordpattaya und Jomtien. Aufgrund der Nähe zum neuen Flughafen von Bangkok ist die Anreise sehr kurz. Bekannt und weltberühmt ist Pattaya für das überschwängliche Nachtleben und den zunehmenden Sextourismus. Doch gibt es auch schöne Strände. Die Infrastrukturen sind sehr gut ausgebaut.

Strände in Pattaya

Der meistbesuchte Strandabschnitt befindet sich direkt vor der Stadt. Die im Norden und Süden gelegenen Strände sind aufgrund ihrer Lage deutlich ruhiger.

Wong Amat Beach

Dieser ganz im Norden liegende Strand ist wesentliche ruhiger, als der Hauptstrand direkt vor Ort. Auch die Qualität des Strandes und des Wassers ist besser. Entlang des Strandes gibt es einige Bars und Restaurants in denen thailändische Küche serviert wird.

Nord- und Südpattaya

In der Bucht von Pattaya im Norden findet ruhiges Strandleben statt. Die Uferpromenade ist beschaulich und lädt sowohl tagsüber wie auch abends zum Bummeln ein. Vorort können Liegestühle und Sonnenschirme tageweise gemietet werden. Im Süden der Bucht ist es deutlich lebhafter. Hier finden sich unzählige Restaurants, Einkaufszentren und Etablissements des Nachtlebens dominierend in der Walking Street.

Jomtien

Der Jomtien Beach liegt südlich und wird durch eine kleine Landzunge vom Pattaya-Strand getrennt. D

ieser Strand hat ein ganz besonderes Flair. Hier kommen am Wochenende auch die Einheimischen zum Baden und es finden sich ausgesprochen gute Sea-Food-Restaurants. Am Nordstrand liegen die größeren Hotelanlagen mit einer schönen Strandpromenade.

Pattaya Sehenswürdigkeiten

Die Stadt bietet eine große Anzahl an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, sodass sich für jedermann etwas findet. Beispiele sind Zoos, Themenparks, Museen oder Events.

Einen Ausflug auf Khao Phra Tam Nak und Khao Phra Bat

Auf einem Berg zwischen Südpattaya und Jomtien liegt ein ausgezeichneter Aussichtspunkt von dem aus sich ein traumhafter Blick über die Stadt und den umliegenden Stränden bietet. Auf dem Gipfel befindet sich mit der Tempel Khao Phra Bat, welcher auch bei den Einheimischen als Pilgerstätte beliebt ist. Sehenswert ist vor allem die große Buddha Statue.

Wat Yangwangsararam

Die Tempelanlage Wat Yangwangsararam liegt zwölf Kilometer südlich von Pattaya an der Sukhumvit Road. In dieser Anlage finden sich diverse Bauwerke, welche allesamt für den König Bumipol von ausländischen Regierungen im Stil, deren Länder erbaut wurden. Die Höhepunkte der Anlage stellen der chinesische Tempel und ein in den Felsen eingelassenes Abbild Buddhas dar.

Pattaya: Tauchen lernen

Zum Erlernen des Tauchens ist Pattaya sicher ein Geheimtipp. Die Unterwasserwelt ist auf gar keinen Fall mit der von farbenfrohen vor Koh Tao oder Similian Islands vergleichbar, dafür sind die Preise jedoch unschlagbar günstig. Alle Tauchschulen bietet das Equipment und den Unterricht zu sehr geringen Preisen an. Zum Üben ist das Terrain völlig ausreichend und für Anfänger ist die Unterwasserwelt durchaus lohnenswert. Wer seinen Tauchschein erfolgreich erworben hat, kann dann immer noch die volle farbprächtige Tauchgründe Thailands bewundern.

Mini Siam

Im Mini Siam an der Sukhumvit Road in Nordpattaya sind viele thailändische aber auch internationale Bauwerke in kleinem Maßstab errichtet worden. Eine schöne Abwechslung zum hektischen Treiben Pattayas bietet ein Spaziergang durch den Park, in welchem sich Miniaturen des Wat Pra Kaew und Wat Arun, der London Bridge sowi

e ägyptische Tempelanlagen zu bewundern sind.

Tiger Zoo

Der Siracha Tiger Zoo 30 Kilometer von Pattaya bietet 200 Tigern und 100.000 Krokodilen eine Heimat. Hier werden atemberaubende Tier-Shows gezeigt und der Zoo ist vor allem für Kinder ein lohnenswertes Ausflugsziel.

Anreise nach Pattaya

Bangkok wird von verschiedenen deutschen Flughäfen aus angeflogen. Die Flugzeit beträgt etwa 11 Stunden. Von Flughafen Suvarnabhumi fahren Busse vom Suvarnabhumi Busterminal direkt nach Pattaya zur Busstation. Die meisten Touristen fahren jedoch mit dem Taxi vom Airport Bangkok nach Pattaya. Der Fahrpreis beträgt etwa 1500 thailändische Baht inkl. Maut. Wer unabhängig sein will, kann sich auf dem Flughafen Bangkok ab EUR 19€/Tag einen Mietwagen reservieren und ihn in Pattaya abgeben.

Klima & beste Reisezeit für Pattaya

Die beste Reisezeit für Pattaya lässt sich klar auf den Zeitraum zwischen November bis Juni eingrenzen. Hier ist kaum mit regnerischen Tagen zu rechnen, während in den Monaten Juli bis Oktober die Region von der Regenzeit geprägt ist. Während der April mit 37 °C als wärmster Monat durchaus als heiß bezeichnet werden kann, so herrschen auch im Dezember, dem kältesten Monat, Temperaturen bis maximal 30 °C.