Reisemagazin & Urlaubsratgeber – Demed.de
Informationen und Tipps zu Pauschalreisen und Urlaubsreisen

Koh Tao Urlaub

Die Insel Koh Tao ist wie aus dem Bilderbuch und wird auch Schildkröteninsel genannt. Diese paradiesisch schöne Insel liegt 40 Kilometer von Koh Phangan, 60 Kilometer von Koh Samui und 70 Kilometer östlich des Festlandes entfernt im südlichen Golf von Thailand. Koh Tao ist die kleinste aber zugleich die schönste Insel im Samui-Archipel. Es leben nur 1.400 Einheimische hier. Der Westen wird geprägt von zwei langen Puderzuckerstränden und im Süden und Südwesten liegen malerische einsame Buchten. Der eigentliche Höhepunkt Koh Taos sind die faszinierenden farbenschillernden Tauchgründe, welche zu den schönsten Thailands zählen. Das Meer ist warm und kristallklar, hat außerordentliche exotische Korallenriffe und eine farbenfrohe artenreiche Meeresfauna zu bieten.

Geschichte von Koh Tao

Urkundlich wurde die Insel erstmals auf alten Seekarten mit dem Namen Pulo Bardia im Altertum erwähnt. Damals war die Insel unbewohnt und diente als Zufluchtsstätte bei stürmischer See. König Rama V besuchte die Insel 1800 und hinterließ in einem Stein sein Monogramm, zu welchem heute noch zahlreiche Thailänder pilgern. Ende der 80er Jahre enterten die ersten Rucksacktouristen Koh Tao, welche von der Insel schwärmten und somit Anfang der 90er Jahre einen wahren Touristenrausch auslösten. Über Nacht wurde die Insel plötzlich „in“. Mehr zur Geschichte finden Sie auch bei Wikipedia.

Strände in Koh Tao

An der Ostküste bieten sich dem Besucher unzählige kleine Buchten inmitten einer pittoresken Kulisse und an der Westküste reihen sich zauberhafte Puderzuckerstrände gesäumt mit großen Palmen.

Haad Ban Mae

Haad Ban Mae ist der Hauptort der Insel und liegt in einer bildschönen verträumten Bucht, welche von atemberaubenden phänomenalen Granitfelsen begrenzt wird. Hier ist auch der Fährpier Richtung Koh Samui, Surat Thani und Chumphon. Im Ort gibt es alles, was der Besucher braucht: eine große Auswahl an Restaurants, Supermärkte, Tauchschulen, Reisebüros, eine Post sowie eine Bank.

Sairee Beach

Der Sairee Beach liegt nördlich, dem Mae Haad Strand und ist der längste und schönste Strand der gesamten Insel. Hier wechseln sich Bungalows der Backpacker und Häusern der Extraklasse ab. Entlang des Strandes werden jeder Abend frischer Fisch, thailändische Spezialitäten und BBQ offeriert.

Jansom Bay

Etwa fünf Minuten zu Fuß liegt südlich von Baan Mae Haad die Jansom Bucht. Der Strand ist privat und eingebettet in einer idyllischen Bucht. Hier verstecken sich die Charm Churee Villas.

Koh Tao Sehenswürdigkeiten

Besonders die vielfältige Unterwasserwelt hat diese Insel weltberühmt gemacht. Die vielen Tauchschulen offerieren zahlreiche Angebote und dies zu wirklich moderaten Preisen. Das klare Wasser hat nur eine leichte Unterwasserströmung, welches geradezu ideal für Anfänger ist. Nach bestandenem Taucherzertifikat kann es losgehen. Tauchkönner stehen selbstverständlich alle Buchten zur Verfügung.

Die durchschnittliche Sichtweite beträgt etwa 15 Meter, diese können aber durchaus auch bis zu 30 Meter betragen. Der Taucher gleitet durch einzigartige farbenfrohe Riffische, silbrig glänzende Barrakudas, große graue Riff-Haie und hundert Jahre alte Wasserschildkröten. Gelegentlich kommen auch Walhaie, sowohl vorbei. Die Gewässer können ganzjährig außer Oktober und November betaucht werden, in dieser Zeit ist die See zu aufgewühlt und die Sichtweiten sind immens eingeschränkt. Schnorchler haben ebenfalls gute Plätze wie beispielsweise der Shark Bay oder Tanote Bay sowie Mango Bay.

Doch lässt es sich auf der Insel nicht nur abtauchen, Gewillte können auch in die Luft gehen. Es werden Segeltouren sowie Felsen- oder Klippenklettern angeboten, für solche, die hoch hinaus wollen. In Anbetracht der Temperaturen wäre vielleicht auch eine Wanderung durchaus ausreichend. Im Süden liegt ein traumhaft schöner Bergaussichtspunkt, der John Suwan und im Norden begeistert der Fraggle Rock.

Anreise nach Koh Tao

Vom Festland und von Koh Samui legt täglich mehrfach eine Fähre nach Koh Tao ab. Empfehlenswert sind die Expressboote von Seatran sowie die Highspeed-Katamarane der Reederei Lomprayah. Tickets für die Fähre nach Koh Tao sind für europäische Verhältnisse recht preiswert. So kostet mit die zweistündige Fahrt mit Seatran von Koh Samui nach Koh Tao umgerechnet etwa 15 Euro. Von Bangkok aus braucht die Fähre nach Koh Tao rund zehn Stunden. Bei Seatran kostet ein Ticket etwa 20 Euro. Sämtliche Fähren legen auf Koh Tao am Pier in Mae Haad an der Westküste an.

Beste Klima- und Reisezeit für Koh Tao

Generell lässt sich sagen, dass die Monate Dezember bis April für eine Reise nach Thailand im Allgemeinen und nach Koh Tao im Speziellen besonders geeignet sind. Die Regenzeit zieht sich von September bis November. Doch keine Sorge: Zwar sind kurze Regenschauer nicht ausgeschlossen, aber das warme Klima macht eine kurze Dusche von oben willkommen.

Die durchschnittlichen Lufttemperaturen auf Koh Tao sind das ganze Jahr über tropisch warm. Während und nach der Regenzeit ist die Luftfeuchtigkeit besonders hoch. Auch die Koh Tao Wassertemperaturen sind sehr konstant und versprechen das ganze Jahr über ein warmes Meer. Während der Regenzeit kann der Wellengang aber etwas größer werden.