Reisemagazin & Urlaubsratgeber – Demed.de
Informationen und Tipps zu Pauschalreisen und Urlaubsreisen

Die Insel Korsika liegt vor der französischen Mittelmeerküste und kann sowohl mit dem Flugzeug ab Paris als auch mit der Fähre ab Nizza, Marseille und Toulon erreicht werden. Mit ihren Inselmetropolen Calvi, Ajaccio, Bastia, Porto Vecchio und L´Ille Rousse verfügt die Mittelmeerinsel Korsika über malerische Hafenstädte, die mit komfortablen Stadthotels und gemütlichen Strandhotels zum ausgedehnten Inselurlaub auf Korsika einladen.

Das bietet Korsika

Während die Westküste von Korsika von atemberaubenden Steilklippen, zerklüfteten Felsenbuchten und nur wenigen Stränden geprägt ist, bildet die korsische Ostküste mit ihren flachen Küstengebieten, sanft geschwungenen Badebuchten und seichten Gewässern beste Bedingungen für einen Badeurlaub auf Korsika. Insbesondere Familien fühlen sich hier im Inselosten von Korsika richtig wohl und können ihren Urlaub wahlweise in kleinen Familienhotels oder Ferienanlagen verbringen. Zwischen Porto Vecchio und Bastia liegen zudem einige Küstenseen, die als Brackwasserseen zum Windsurfen, Baden und Angeln einladen. Nur wenige kleine Bade- und Touristenorte, wie zum Beispiel die ehemaligen Fischerdörfer Solenzana, Aléria, Cervione, Santa-Lucia-di-Moriani und Furiani, säumen die malerische Ostküste von Korsika.

Aktivurlaub auf Korsika

Das korsische Hinterland beeindruckt Reisende mit seinem grandiosen Hochgebirge, das mit dem Mt. Cinto auf 2.706 Höhenmeter aus dem Mittelmeer herausreicht. So überrascht es nicht, dass auf Korsika im Winter auch Skiurlaube genossen werden können. In erster Linie ist das korsische Gebirge jedoch Ziel von Wanderern, Trekking-Reisenden, Kletterurlaubern und Bergsteigern, die hier grandiose Bedingungen vorfinden. Neben vielfältigen Wanderhotels und Berghotels stehen Aktivurlaubern in den Gebirgsstädten Corte, Sarténe, Calacuccia und Vezzani auch kleine, familiäre Pensionen zur Verfügung. Als einer der schwierigsten Fernwanderwege von Frankreich führt hier zudem der GR 20 durch das Hochgebirge von Korsika. Neben Kletterpartien und der Durchquerung steiler Schluchten beeindruckt der GR 20 vor allem durch seine atemberaubenden Höhenabschnitte und Gratwege.

Tipp: Lesen Sie auch unseren Artikel zum Thema Aktivurlaub in Frankreich

Insel Korsika mit dem Auto erkunden

Noch beschaulicher präsentiert sich Korsika in den Hafenstädten Ajaccio, Bastia, Bonifacio und Calvi. Während Bastia mit seinem romantischen Hafenviertel ein beliebtes Ausgeh- und Shoppingrevier auf der Insel bildet, lädt die nördlich gelegene Halbinsel Cap Corse zu Wanderungen und Mietwagen-Touren durch eine malerische Kultur- und Naturlandschaft ein. Hier passieren Sie mit Ihrem Leihwagen auf der sagenhaften Küstenroute wilde Macchie-Landschaften, sattgrüne Weinberge und duftende Olivenhaine.

Ajaccio bietet als Inselhauptstadt nicht nur hervorragende Hotelunterkünfte, sondern auch ein reiches Kulturleben, das beispielsweise im Geburtshaus von Napoleon beginnt und in der imposanten Zitadelle endet. Dazwischen erstrecken sich der herrliche Stadtstrand, das Grand Hotel Continental Ajaccio mit seinem schönen Park sowie das Palais Fesch. Mit dem Mietwagen macht vor allem auch ein Tour über die grandiosen Steilklippen von Bonifacio viel Spaß.